Kinder-Zahnheilkunde
  • Praxis
  • Kontakt
Dr. med. dent. Peter Schwerbrock
Praxis für Sanfte Zahnmedizin

Bergisch Gladbacher Straße 701
51067 Köln-Holweide
- Parkplätze direkt am Haus -

Fragen? Wir sind gerne für Sie da:
0221-686 004
Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Kinder-Zahnheilkunde

Kinder-Zahnheilkunde

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen! In der Behandlung von Kindern gibt es vor allem zwei Besonderheiten:

  1. Kinder brauchen liebevolle, altersgemäße Ansprache und geduldige Zuwendung.
  2. Das Milchzahngebiss wechselt, die Zahnstellungen müssen überprüft werden, die Eigenverantwortung für die Zahngesundheit des Kindes und Jugendlichen muss geschult werden.

Unser Ziel ist, Ihr Kind bis zum Abschluss der Pubertät kariesfrei zu halten.

Zusammen mit Ihnen und Ihrem Kind arbeiten wir als Team für gesunde und starke Zähne. Sind die Kinder langsam erwachsen geworden, dann sollten sie so gut geschult sein, dass sie die häusliche Mundhygiene, das Ernährungsverhalten und die Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt eigenverantwortlich wahrnehmen können.
 
Was viele Eltern nicht wissen: Das Milchzahngebiss ist sehr wichtig!
Vor allem dienen Milchzähne zum Erhalt einer gesunden Zahnstellung der späteren Zähne. Viele kieferorthopädischen Maßnahmen könnten vermieden werden, wenn die Milchzähne gesund ausfallen würden. Also setzen wir alles daran, die Zähnchen zum Beispiel durch Füllungen oder Milchzahnkronen zu erhalten.

Schwieriger wird es manchmal in Zeiten der Pubertät!

Bis auf seltene alterstypische Erkrankungen, wie z.B. die „juvenile Parodontitis“, gilt hier das Gleiche wie in der Erwachsenen-Zahnmedizin. Aber auch „Pubertierende“ sind noch keine Erwachsenen. Sie rebellieren manchmal gegen Normen, um sich selbst zu finden. Und wir müssen alle gut aufpassen, dass das Zähneputzen plötzlich nicht dazugehört – zumal sich die Ernährungsgewohnheiten von Teenagern oft stark verändern. Junk-Food, Limonaden sind nur einige typische Beispiele. Leider sind diese Umstände eine starke Belastung für Zahnfleisch und Zähne und erhöhen das Risiko von Karies enorm. Deshalb haben wir in der Praxis spezielle Zeiten für die Kinderbehandlung eingerichtet. So können wir uns besser einstellen und vorbereiten. Die wichtigen und erfreulicherweise kostenfreien Prophylaxe-Programme der gesetzlichen und privaten Krankenkassen empfehlen wir wahrzunehmen. Sie können diese halbjährlichen Termine mit der zahnärztlichen Kontrolluntersuchung verbinden lassen. Eine bessere Vorbeugung gibt es kaum! Ihre Kinder werden es Ihnen später danken.

Neuigkeiten aus der Praxis